You are currently viewing Ein Stück Heimat auf dem Teller: Schales aus dem Hunsrück

Ein Stück Heimat auf dem Teller: Schales aus dem Hunsrück

Heute nehme ich dich mit auf eine kulinarische Reise in den Hunsrück, um ein traditionelles Gericht zu entdecken, das eng mit meiner Heimat verbunden ist: Schales. Dieses herzhafte Kartoffelgericht ist mehr als nur Nahrung – es ist ein Stück Familiengeschichte und ein echter Seelentröster an kühleren Tagen.

Schales – Kartoffelgericht aus der Pfanne

Zutaten:

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Eier
  • 100 g Speckwürfel
  • 4 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Schmalz oder Butter zum Braten

Zubereitung:

  1. Kartoffeln vorbereiten: Schäle die Kartoffeln und reibe sie grob. Das Auspressen des Wassers aus den Kartoffeln ist ein wichtiger Schritt, damit der Schales schön knusprig wird.
  2. Zutaten mischen: Gib die geriebenen Kartoffeln in eine große Schüssel. Füge die fein gehackten Zwiebeln, die Eier, das Mehl und die Speckwürfel hinzu. Würze die Mischung kräftig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss.
  3. Backen: Erhitze etwas Schmalz oder Butter in einer großen Pfanne. Verteile die Kartoffelmischung gleichmäßig in der Pfanne und drücke sie fest an, damit sie am Boden eine Kruste bildet. Brate den Schales bei mittlerer Hitze von beiden Seiten bis er goldbraun und knusprig ist.
  4. Servieren: Schales wird traditionell direkt aus der Pfanne serviert. Dazu passt hervorragend ein frischer grüner Salat oder, wenn du es gerne puristisch magst, einfach so.

Ich hoffe, dieses Rezept bringt auch dir ein wenig von der Wärme und Gemütlichkeit meiner Heimat in deine Küche. Schales ist einfach zuzubereiten, wunderbar sättigend und perfekt, um die Seele baumeln zu lassen. Probiere es aus und lass dich von diesem traditionellen Gericht aus dem Hunsrück begeistern!

Schreibe einen Kommentar